Grausam! Zebra versucht ein Fohlen zu töten!

Die Zuschauer dieser Szene sind geschockt!

Während eine Zebra-Herde an einem Wasserloch im Nationalpark in Namibia trinkt, versucht ein Männchen ein Fohlen zu töten. Der Zebra-Hengst versucht immer wieder das Fohlen unter Wasser zu drücken. Das alles geschieht vor den Augen seiner Mutter.

Die Mutter greift nach einigen Minuten ein, um ihr Fohlen zu retten. Diese Gelegenheit nutzt das kleine Zebra um zu entkommen. Nach weiteren Attacken durch den Hengst, verschwinden alle Zebras im Busch. Mit diesem Verhalten zeigt das Männchen seine Dominanz in der Herde. Ein außergewöhnliches Video:

Schlappohr-Wissen:

Nach einer Tragzeit von etwa elf Monaten kommen die Fohlen zur Welt. Die neugeborenen Zebras sind bereits nach kurzer Zeit dazu in der Lage zu laufen und somit der Herde zu folgen. Die Jungstuten bleiben im Regelfall ein Leben lang in der Herde ihrer Mutter, die Junghengste werden hingegen spätestens bei Erreichen der Geschlechtsreife im Alter von etwa drei Jahren von dem dominanten Hengst vertrieben. (Quelle: www.tansania-entdecken.de)

Das lesen andere Schlappohr-Fans: Das tödliche Ende der Trophäenjäger!