Nagetiere

Nagetiere sind sehr beliebte Haustiere. Leider werden Meerschweinchen, Hamster und Co. gerne an Kinder verschenkt. Nagetiere sind jedoch keine geeigneten Haustiere für kleine Kinder. Die Nager sind häufig sehr scheu, nur nachts aktiv und mögen es gar nicht, wenn sie ständig gestreichelt werden. Wir verraten Dir, für wen sich Nagetiere als Haustier eignen, was Du beim Futter beachten musst und wie sie artgerecht gehalten werden.

Tierisch neu

Nagetierarten

In deutschen Haushalten werden meistens Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Mäuse, Ratten und Chinchillas als Haustiere gehalten. Jedes dieser Nagetiere hat seine eigenen Bedürfnisse und ganz individuelle Charaktereigenschaften.

Haltung, Ernährung & Gesundheit

Oft werden Nagetiere in viel zu kleinen Käfigen gehalten. Wusstest Du, dass ein Hamster ein Gehege in der Größe 120 x 60 x 60 Zentimeter braucht? Auch Kaninchen und Meerschweinchen sind nicht glücklich, wenn sie ihr Dasein in einem kleinen Käfig fristen müssen. Wir erklären Dir in unserem Nagetier-Ratgeber, worauf Du bei der Haltung, beim Futter und bei der Gesundheit Deiner Nager achten musst.