Wildkatze sollte eingeschläfert werden - doch dann macht sie eine unglaubliche Verwandlung

DIENSTAG, 08.08.2017

In amerikanischen Tierheimen werden Wildkatzen leider oft eingeschläfert, einfach nur, weil sie wild sind. Mason ist eine dieser Katzen. Der alte Kater lebte sein ganzes Leben lang in der Wildnis, hat viele Kampfwunden und eine fortgeschrittene Nierenkrankheit. Menschen gegenüber zeigt er meist nur seine Zähne und ist schwer zu bändigen.

Trotzdem fassen sich einige Tierschützer ein Herz und nehmen die alte Wildkatze mit nach Hause. Denn sie sind der Meinung, dass Mason es verdient, seine letzten Monate komfortabel und frei von Schmerz zu leben.

Erstaunlicherweise passt sich der Kater recht schnell an das Leben in einem Haus an. Er blüht sogar richtig auf. Und es kommt noch besser. Als seine neuen Eltern einige Pflegekätzchen aus dem Heim mitbringen, zeigt Mason, wie viel Liebe in ihm steckt.