Streunende Katze bittet verzweifelt darum, ins Haus zu dürfen - aus gutem Grund

SONNTAG, 01.10.2017

Es war eine kalte Winternacht, als eine streunende Katze zum Eingang eines Hauses kam und dort laut miaute - offensichtlich, weil sie hineingelassen werden wollte. Der Besitzer hatte Mitleid mit dem Tier und ließ es herein. Bis auf einige verfilzte Haare schien die Katze bei bester Gesundheit zu sein. Warum also hatte sie sich so verzweifelt um ein Zuhause bemüht?

Nach einigen Tagen, in welchen sie immer schläfriger wurde und an Gewicht zunahm wurde es ihrem neuen Herrchen klar: Er hatte eine schwangere Katze bei sich aufgenommen! Offenbar wusste sie instinktiv, dass ihre Neugeborenen es bei einem Menschen besser als auf der Straße haben würden. Schon bald war es an der Zeit - und sie brachte drei gesunde Babykätzchen zur Welt.