So lernt eine Katze High five und Sitz!

Click und Pfote hoch...

Das Clicker-Training ist eine Lernform, bei der Katzen erfolgreiches Verhalten durch Versuch und Irrtum herausfinden können. Es ist eine gute Methode, einer Katze Tricks und bestimmte Verhaltensweisen beizubringen. Wichtig: Es gibt keine Bestrafung!

Ein Clicker Set gibt es in Online-Shops oder in Tierfachgeschäften zu kaufen. Ein Kugelschreiber oder ein bestimmter kurzer Laut kann auch als akkustisches Signal verwendet werden.

Einstiegstraining:

Im Trainingsraum sollte es möglichst ruhig sein. Clicker und Leckerlis sollten griffbereit liegen. Die Leckerlis sollten der Katze allerdings nicht vor dem Training gezeigt werden.

Diese Video zeigt ein Clicker-Einstiegstraining:

Und so sieht ein erfolgreiches Training mit zwei Katzen aus:

Wissen: Das Clicker-Training wurde Mitte des 20.Jahrhunderts für Delfine entwickelt um diese zu dressieren.

Auch Hunde können mit dem Clickertraining Tricks erlernen.

Andere Schlappohr-Fans lesen >> 10 Life-Hacks die jeder Katzenbesitzer kennen sollte!