So hört sich das Miauen einer Wildkatze an

Mit dem Hunger ist das so eine Sache. Alle Lebewesen bekommen ihn irgendwann und wenn er da ist, hat man ihn nicht gern. Kein Wunder also, dass das kleine Kätzchen im Video laut um Nahrung schreit. Doch statt eines gewöhnlichen “Miau” sind ganz andere Geräusche zu hören. Vielleicht habt ihr es an ihren großen Ohren und der besonderen Fellfärbung schon erkannt: Es handelt sich um einen Karakal beziehungsweise ein Karakal-Baby.

Die typische Schwarzfärbung der Ohren hat dieser wunderschönen Wildkatze ihren Namen verliehen. (Von türkisch “karakulak”, was “Schwarzohr” bedeutet.) Obwohl diese Katzen wegen ihres Aussehens auch als Wüstenluchs bezeichnet werden, sind sie am engsten mit der Afrikanischen Goldkatze verwandt. Für eine Haltung zu Hause eignen sich die stolzen Tiere übrigens nicht!