Schon mal einen Luchs schnurren gehört?

DONNERSTAG, 09.11.2017

Der Luchs Max Lynx wurde 2011 in einem amerikanischen Zoo geboren. Doch statt sein ganzes Leben hinter Gitterstäben verbringen zu müssen, erfüllt er zusammen mit seinem neuen Besitzer Bernie eine wichtige Aufgabe. Als “wildlife educator” klärt er Schüler und Studenten darüber auf, wie bedroht der Lebensraum vieler wildlebender Tiere ist.

Doch obwohl diese Aufgabe von Max Lynx sehr wichtig ist, bekommt Bernie von vielen Menschen immer wieder zu hören: “Wilde Tiere (wie Max) gehören in die Wildnis.” Seine Antwort darauf: “Was passiert, wenn es keine Wildnis mehr gibt? Dann gibt es zwei Optionen: Die Tiere gefangen zu halten oder sie aussterben zu lassen!”

Ausserdem ist Max Lynx ja in Gefangenschaft aufgewachsen - er ist weder wild noch ganz an den Menschen gewöhnt. Er lebt in seinem eigenen Häuschen im Garten. Und wer ihm beim schnurren zuhört bekommt nicht gerade den Eindruck, dass er sich unwohl fühlt:  Im Gegenteil: Max genießt die Streicheleinheiten!