NEU

Katzen

Diese Musik wurde nur für Katzen komponiert! 

Klassikmusik inklusive Schnurren nur für Katzen Wenn sich Katzen in der freien Natur um ihr Revier streiten oder sich paaren wollen, kann es sein das wir Nachts laute Katzenmusik hören. Über diese Art der nächtlichen Musik sprechen wir aber nicht. „Music for…

Katzen

Katze kämpft gegen Hängematte – und gewinnt! 

Timo ist ein flauschiger Kater, der es sich schon immer gern auf dem Sofa gemütlich gemacht hat. Bis plötzlich ein neues Möbelstück im Wohnzimmer auftaucht: Eine Hängematte – extra für Timo, in Katzengröße! Endlich hat er seinen ganz persönlichen Entspannungs-Ort. Ab der…

Katzen

Habt ihr schon einmal so eine müde Katze gesehen? 

    Ich bin doch nicht müde… … nein, mein Kopf ist nur zu schwer. Eine kleine Ragdoll-Katze fällt vor Müdigkeit fast um. Als sie endlich einschläft, kommt ihre kleine Katzenschwester angepoltert. Schafft sie es, die müde Fellnase wieder zu wecken: Andere…

Katzen

Süß einschlafen und umfallen – Das können nur Katzen 

  MÜDE? ICH DOCH NICHT! Die kleinen Augen fallen ganz langsam zu und Schwups, schon schläft der kleine Stubentiger. Wenn Katzenbabys einschlafen, sieht das ganz besonders niedlich aus. Besonders wenn sie direkt umfallen oder plötzlich wieder aufwachen. Ich bin gar nicht so müde…

Katzen

Erste Hilfe leisten – Das können sogar Katzen! 

        ERSTE HILFE FELLNASEN Diesmal berichten wir nicht über „Erste Hilfe“ bei Katzen, sondern zweigen euch „Erste Hilfe“ von und mit Katzen. Diese zwei Katzen sind wahre Meister bei „Wiederbelebungsmaßnahmen“ und haben lange Ausdauer. Wach wieder auf! Falsche Seite?…

Katzen

Diese Katze hat ein außergewöhnliches Fitness-Programm 

    LAUFEN MACHT MIR SO VIEL SPASS! BESONDERS, WENN ICH ES SO MACHE Katzen haben vier Beine und können damit ganz wundervoll laufen, springen, klettern und ihre Beute jagen. Es gibt aber noch eine andere Fortbewegungsmöglichkeit, wie uns diese kleine Katze…

Katzen

Komm in meine Tasche Baby! 

Wie bitte, du hast keine Katze in der Handtasche?? Katzen lieben Taschen. Sobald eine Hand- oder Reisetasche abgelegt wird, ist schwups ist eine kleine Fellnase drin. Warum? Katzen lieben den „Rudelgeruch“ ihrer Liebsten und möchten somit Fremdgerüche die durch eine Tasche ins…

Katzen

Das ist der schönste Kater der Welt… 

  MITTWOCH, 03.05.2017 Ist er der schönste Kater oder nicht? Er heißt Thor, ist ein Mischling, Modelkatze und man sagt, er ist der schönste Kater der Welt. Mit seinen grünen Augen und dem Leopardenfell Fell, hat er auf Instagram eine große Fangemeinde:…

Katzen

Kleiner Kater mit großem XXL-Freund! 

DONNERSTAG, 15.06.2017 Ein kleiner roter Kater hat einen ganz besonderen Freund – ein XXL Hirschkalb. Das verwaiste Hirschkalb Hoppy wurde von einem Ehepaar vor der Haustür gefunden und aufgezogen. Im Haushalt lebt noch ein roter Schmuse-Kater. Dieser kümmert sich ausgiebig um seinen…

Katzen

Achtung! Darum solltest du keine Lilien kaufen 

  SONNTAG, 04.03.2018 Blumen sind schön aber auch gefährlich Ostern, Muttertag, Geburtstag oder einfach nur so. Blumen verschenken macht Spaß und den Beschenkten viel Freude. Aber darf man alle Blumen an Katzenbesitzer verschenken? Nein. Lilien sind besonders beliebt und auch besonders gefährlich….

 

 

KATZEN: DAS BELIEBTESTE HAUSTIER

  • Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland
  • Die Lebenserwartung liegt bei etwa 15 Jahren
  • Katzen sind sehr anspruchsvolle Tiere

Bevor Du Dir eine Katze anschaffst, solltest Du Dir einige Fragen stellen: Soll die Katze eine Wohnungskatze oder ein Freigänger sein? Sind alle Familienmitglieder mit dem Neuzugang einverstanden? Ist jemand allergisch auf Katzenhaare?

Natürlich musst Du Dir vor der Anschaffung einer Katze auch Gedanken über die artgerechte Haltung machen. Zudem ist es wichtig zu wissen, dass Katzen auch bestimmte Kosten mit sich bringen. Tierarzt, Futter und Katzenausstattung können sehr teuer werden.

KATZEN: DAS MUSST DU WISSEN

Eine Katze zu halten bedeutet auch, Verantwortung zu übernehmen. So sehr Du Dich auf Deinen neuen Mitbewohner auch freust, ihr solltet euch zu Hause einig darüber sein, wer sich um die Katze kümmert. Katzen sind sehr sensible Tiere und sie merken sofort, wenn sie in ihrer neuen Umgebung abgelehnt werden. Viel besser ist es doch, wenn sich die Katze von Beginn an bei Dir wohlfühlen kann. Denn Umzüge sind bei Katzen nicht besonders beliebt. Sie mögen Beständigkeit, sowohl bei ihrer Umgebung, als auch bei Futter, Einstreu und Spielzeug.

LesetippMEINE KATZE, MEIN BABYBAUCH UND ICH

Du hast Kinder? Dann ist es wichtig, dass Du mit ihnen vorher genau besprichst, wie sie mit der Katze umgehen dürfen. Die Verantwortung für das Wohl des Tieres – und natürlich für das Wohl Deiner Kinder – liegt in Deiner Hand. Deshalb ist eine Katze auch kein Geschenk für ein Kind. Katzen sind sehr launisch und das sollte ein Kind respektieren können. Sind Deine Kinder noch sehr klein, musst Du dafür sorgen, dass Katze und Kind niemals unbeaufsichtigt sind.

Nun stellst Du Dir vielleicht die Frage, welche Katzenrasse zu euch passt und ob es eine junge Katze sein soll oder ob Du einer Katze aus dem Tierheim eine zweite Chance geben sollst.

LesetippADOPTIEREN STATT KAUFEN: WARUM SICH DAS TIERHEIM LOHNT

Eine Katze aus dem Tierheim freut sich über ihre zweite Chance. Meistens sind diese Tiere bereits stubenrein und sind gut erzogen. Nur selten gibt es wirklich „Problemtiere“, die dann ohnehin nicht an Katzenanfänger vermittelt werden. Wenn Du Kinder hast, ist eine ältere Katze oftmals besser; das Tier hat vielleicht schon Erfahrung mit Kindern und meistert bestimmte Situationen souverän.

KATZEN: TIERHEIM ODER ZÜCHTER?

Du möchtest lieber eine Katze vom Züchter? Dann informiere Dich vorher genau, ob der Züchter auch nach den wichtigen Standards züchtet. Leider gibt es unter den Züchtern viele „schwarze Schafe“, die kranke Tiere verkaufen.

Bedenke vor der Anschaffung auch, dass jede Katzenrasse einen anderen Charakter hat. Während einige Rassen gern spielen und gar nicht genug von Dir bekommen kann, gibt es auch andere Rassen, die lieber für sich sind.

Entgegen der weitverbreiteten Meinung, dass Katzen nicht erzogen werden können, brauchen die meisten Tiere eine sinnvolle Beschäftigung. Dazu kann auch das Clickertraining und einige anderen Maßnahmen der Katzenerziehung.

Soll Deine Katze ein Freigänger werden, solltest Du vorher mit Deinem Tierarzt sprechen. Er wird Deinem Tier einen Chip injizieren, so weißt Du immer, wo sich Deine Katze gerade aufhält.