Mann kümmert sich rührend um verlassenes Babykätzchen am Wegesrand

FREITAG, 01.09.2017

Besonders in Gegenden, in welchen es vor Straßenkatzen nur so wimmelt, ist immer wieder der ehrenamtliche Einsatz von Tierliebhabern gefragt. Denn oft kommen verletzte oder junge Tiere nicht ohne menschliche Hilfe über die Runden. Ein Glück also, dass es Menschen wie Robin Seplut gibt. Der Russe kümmert sich regelmäßig um das Wohlergehen der umherstreunenden Katzen.

Eines Tages stieß er auf ein besonders kleines Kätzchen, das laut um Hilfe miaute. Andere Artgenossen wollten sich um den kleinen Außenseiter nicht mehr kümmern. Nachdem er dem kleinen Tierchen ein wenig Kraftfutter gegeben hatte, sorgte Seplut dafür, dass es in gute Hände kam. Eine in der nähe wohnende Dame erklärte sich glücklicherweise bereit, es zu adoptieren.