Rasseportrait: Rhodesian Ridgeback

Der Rhodesian Ridgeback ist ein echter Afrikaner. Ursprünglich diente er in Simbabwe als Bewacher, Beschützer und als mutiger Begleiter bei der Löwenjagd. Heute ist er ein beliebter Familienhund, der seine guten Eigenschaften bei konsequenter und liebevoller Erziehung voll auslebt.

Charakter und Haltung Rhodesian Ridgeback

Der Rhodesian Ridgeback wurde als Jagdbegleiter und Beschützer gezüchtet und genau das trägt er heute noch in seinem Erbgut. Er ist mutig und selbstständig, ausdauernd und anspruchslos. Um diesem Hund gerecht zu werden braucht es einen erfahrenen Halter, der die besten Eigenschaften in ihm fördert und ihm nicht die Führung überlässt. Der Rhodesian Ridgeback ist ein sehr sensibler Hund, der auf übertriebene Härte bei der Erziehung abweisend und aggressiv reagieren kann.

Fremden gegenüber ist der Hund eher zurückhaltend und abwartend, bei guter Erziehung aber nicht aggressiv. Mit Kindern sollte man den Ridgeback niemals allein lassen. Je nachdem, welche Erfahrungen er in den ersten drei Lebensjahren mit Kindern gemacht hat, reagiert er ihnen gegenüber gleichgültig oder sehr vorsichtig. Fühlt er sich bedroht, wird er das Kind in seine Schranken weisen.

Das Fell des Rhodesian Ridgeback ist kurz und verfügt nicht über Unterwolle. Es muss lediglich regelmäßig gebürstet werden. Da der Hund aus Afrika stammt, hat er mit Sommerhitze kein Problem, friert aber im Winter schnell und sollte nicht dauerhaft draußen sein.

Der Ridgeback ist ein sehr familienbezogener Hund, der am liebsten in der Nähe seiner Leute ist. Er möchte Haus und Hof und natürlich Herrchen und Frauchen beschützen.

Wer sich einen Welpen zulegen möchte, sollte wissen, dass der Rhodesian Ridgeback erst mit 2 bis 3 Jahren erwachsen wird. Er hat sehr viel Temperament und ständig Unsinn im Kopf. Sein Spiel ist eher grob und zuweilen wirklich umwerfend – aber nur, weil er seine eigene, große Kraft noch nicht richtig einschätzen kann. Erst mit etwa 5 Jahren wird der Ridgeback ruhiger und ausgeglichener. Während der ganzen Zeit braucht er eine ruhige und starke Führung, die ihn liebevoll und mit sehr viel Geduld erzieht.

pin

Rhodesian Ridgeback – Steckbrief

Name: Rhodesian Ridgeback
FCI-Gruppe: 6 – Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Größe: Hündin 61-66 cm | Rüde 63-69 cm
Gewicht: Hündin 32 kg | Rüde 36,5 kg
Lebenserwartung: 10-12 Jahre
Charakter: intelligent, lernwillig, aktiv, sensibel, mutig
Bedürfnisse: viel Platz, viel Auslauf, geistige Herausforderungen, ein warmer Platz
Krankheiten: Hüftgelenksdysplasie, Ellbogendysplasie, Neurologische Erkrankungen
Hundeerfahrung: nur für Hundeerfahrene und Hundeprofis geeignet