Mann legt sich mit Känguru an, um seinen Hund zu retten

MONTAG, 01.01.2018

Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Hund von einem Känguru in einen Würgegriff genommen wurde? Ok, in unseren Breitengraden drängt sich diese Frage nicht unbedingt auf. Anders sieht es allerdings in Australien aus. Dort sah sich Greig Tonkins mit genau dieser Situation konfrontiert. Um den Hund zu schützen, stürmte der 34-Jährige auf das Känguru los und versetzte dem Tier einen ordentlichen Haken auf die Nase.

Über die Vorgehensweise des Australiers streitet sich seit der Veröffentlichung des Videos das Internet. Während die einen darauf hinweisen, wie lebensgefährlich die Situation für den Hund gewesen sei, fordern andere rechtliche Konsequenzen für seinen Angriff auf das Känguru. Was denkt ihr über den Vorfall? Wurde richtig oder zu heftig reagiert?

Fest steht auf jeden Fall, dass mit einem Würgegriff eines Kängurus nicht zu Spaßen ist.

Im Netz kursiert schon seit längerem ein Video, in dem ein Känguru einen Artgenossen bewusstlos würgt. Vorsicht - nichts für schwache Nerven!