Wichtige Tipps: So bekommt ihr euren Hund stubenrein

DONNERSTAG, 29.03.2018

Wer einen kleinen Welpen hat, wird schnell bemerken, dass junge Hunde nicht gerade eine große Blase haben. Fast alle zwei Stunden müssen sie sich “lösen”, also entleeren. Deshalb ist von Herrchen und Frauchen zu bestimmten Zeiten erhöhte Einsatzbereitschaft gefragt.

Sehr junge Welpen werden anfangs am Besten an ein Hundeklo aus Welpenpads gewöhnt. Dann entfernt ihr das provisorische Klo und beobachtet genau, wann der Kleine unruhig wird und sich auf die Suche nach dem verschwundenen Kloplatz macht. Genau die richtige Zeit, um ihn an den Lösungsgang im Freien zu gewöhnen. Ein Spaziergang lohnt sich vor allem unmittelbar nach dem Aufstehen, dem Fressen und vor dem Schlafengehen.

Späte Mahlzeiten vermeiden

Um einigermaßen ungestört schlafen zu können, solltet ihr späte Mahlzeiten natürlich vermeiden. Hilfreich ist es außerdem, wenn der Hund in einem hohen Körbchen neben dem eigenen Bett schläft. Um sein eigenes Bettchen nicht zu beschmutzen wird er dann Herrchen und Frauchen hoffentlich rechtzeitig aufwecken. Wenn ihr ihn mit nach draußen genommen habt ist es wichtig, dass sich euer Vierbeiner auch wirklich löst. Eine Rückkehr nach Hause ist tabu, solange er sein “Geschäft” nicht erledigt hat.

Dabei ist es wichtig, dass ihr euch draußen möglichst unauffällig verhält. Weder Stress noch Ablenkung sind hilfreich. Wenn sich euer Hund dann gelöst hat, solltet ihr den Spaziergang nicht sofort abbrechen. Sonst glaubt er womöglich bald, dass die schöne Zeit an der frischen Luft immer mit dem Lösen zu Ende geht - und wird es zukünftig immer länger hinauszögern. 

Auf keinen Fall bestrafen

Wenn ihr euren Hund im Haus auf “frischer Tat” ertappt, solltet ihr ihn auf keinen Fall bestrafen. Das würde nur dazu führen, dass er sich das nächste Mal einen Ort wählt, wo ihr gerade nicht hinguckt - etwa in einem Nebenraum oder Keller. Auch das Lösen auf Spaziergängen wird dadurch stark erschwert, da sich euer Hund nur noch außerhalb eurer Sichtweite dabei wohlfühlt. Statt einer Bestrafung solltet ihr ihn zu dem Ort bringen, wo er sein Geschäft eigentlich hätte verrichten sollen - also nach draußen oder zu einem entsprechenden Kloplatz.

Auch Tierarzt Dr. Rasso Mantel rät von Bestrafung ab. Im Video unten seht ihr seine Tipps zum Thema Stubenreinheit bei Hunden: