Dieser Hund musste sterben und es passiert immer wieder!

SAMSTAG, 27.05.2017

Grausam!

Mit diesem Video möchten wir auf ein Verhalten aufmerksam machen, welches immer wieder vorkommt: Hunde bei hohen Temperaturen im Auto warten lassen!

Wir Menschen freuen uns über die ersten Sonnenstrahlen und das schöne Wetter im Sommer. Genauso gerne gehen wir in die Sauna, bei ca. 95 Grad. Damit wir diese heißen Temperaturen sorglos genießen können, haben wir am ganzen Körper Schweißdrüsen, die unseren Körper vor Überhitzung schützen.Hunde dagegen, haben nur an den Pfoten und auf der Nase einige Schweißdrüsen. Diese reichen allerdings nicht für eine Wärmeregulierung aus.Was viele nicht wissen: Schon ab Temperaturen um die 15 Grad, kann es für manche Hunde gefährlich werden und sogar tödlich enden.Anzeichen für einen Notfall sind: Eine blaue Zunge, schnelles Hecheln und herumtaumeln.Wer einen Hund mit diesen Anzeichen in einem Auto sieht, sollte sofort die Polizei rufen. Falls es länger dauert, kann auch die Fensterscheibe einschlagen werden.

Andere Schlappohr-Fans lesen: Tierquälerei! Erschreckend was Raucher mit ihren Haustieren machen!