Dieser Hund lebte in einem Karton auf der Straße - doch dann geschah das

Buzu muss schon lange auf der Straße gelebt haben, denn das Fell des kleinen Hundes war nicht nur voller Flöhe - er hatte sich auch eine chronische Hautentzündung eingefangen. Über viele Monate hinweg haben ihn Passanten ignoriert. Bis sich das Team der Tierschutzorganisation “Howl of a dog” ein Herz nahm und sich um das kleine Kerlchen kümmerte.

Zuerst war es schwierig, mit ihm in Kontakt zu treten. Ganz schüchtern verkroch er sich ins hinterste Eck seines Zuhauses, dem Karton. Doch mit nettem Zureden und dem verlockenden Duft einiger Hundekekse konnten die Tierretter das Vertrauen aufbauen - und los ging die Fahrt in ein besseres Leben!

Mittlerweile ist Buzu festes Mitglied einer neuen und liebevollen Familie. Für ihn gibt es nichts Schöneres als einige Runden durch den Garten zu laufen und dann in der Sonne zu entspannen - zusammen mit seiner neuen besten Freundin, einer Katze!