Die schönsten DIY-Adventskalender für Hund und Katz

SONNTAG, 03.09.2017

Jetzt beginnt die schönste Zeit um weihnachtliche Deko zu basteln. Mit einer Tasse Tee und schöner Musik ist es besonders kuschelig.

Wir haben tolle Vorschläge für DO-IT-YOURSELF Adventskalender. Eure Vierbeiner werden sich freuen!

Strohkranz mit Leckerlis:

Ein Strohkranz wird mit einem dünnen Gummiband und einem schmalen, roten Schleifenband umwickelt. Die Knochen-Leckerlis könnt ihr selber backen. Die „Knochen“ unter die Bänder schieben und anschließend ein kariertes Schleifenband zum Aufhängen befestigen.

Ein Rezept für Leckerlis findet ihr hier >> Leckere Hundeplätzchen

Lebkuchenmännchen:

Diese Leckerlis sehen aus wie Lebkuchenmännchen. Es sind aber selbstgebackene Hundekekse. Für einen Adventskalender müssen 24 Stück gebacken werden. Die Männchen werden mit Bändern in unterschiedlicher Länge an einem dicken Stock befestigt. Der Stock mit den Leckerlis kann anschließend in "sicherer" Höhe aufgehängt werden.

Rezept für Männchen >> Leckere Hundeplätzchen

Leckerli-Kugeln

Durchsichtige Christbaumkugeln im Bastelgeschäft kaufen, mit einem Gold- oder Silberstift beschriften und 24 kleine Leckereien einfüllen.

Adventskalender Pfote

Wer mit der Nähmaschine geschickt ist, kann z.B. kleine Säckchen im Pfotenmotiv nähen und mit allerlei Leckereien füllen. Vitaminsnacks, Leckerlis oder auch mal ein kleines Spielzeug.

Adventskalender Utensilo

Auch dieser Adventskalender kann mit etwas Geschick selber genäht und nach Belieben gefüllt werden. Einmal genäht, kann er jedes Jahr wieder verwendet werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Andere Schlappohrfans lesen: Pfoten weg! Das sind meine Leckerlis. Die besten Rezepte zum Nachbacken