Danke an meinen tierlieben Retter!

Ausgesetzt und sich selbst überlassen!

Hündin Bolinha wurde als Welpe an einer Tankstelle in Brasilien ausgesetzt. Mehr als 13 Jahre lebte Bolinha auf der Straße. Futterquelle waren Essensreste von Autofahrern und Tankstellen-Mitarbeitern. Diese fütterten Bolinha immer weiter, da sie durch ihr Gewicht eine kleine Attraktion an der Tankstelle war.

In den 13 Jahren auf der Straße, wurde Bolinha immer dicker und konnte sich kaum noch bewegen. Ein tierlieber Passant fand die kranke Hündin inmitten von Schutt und Müll und brachte sie zu einer Tierrettungsstation. Sie wog bei ihrer Rettung 36 kg!

In der Auffangstation wurde die fettleibige Hündin sofort untersucht, ärztlich behandelt und eine Abspeck-Kur inklusive Wasser-Gymnastik angeordnet.

Durch das straffe Programm verlor Bolinha im ersten Jahr knapp 15 Kg. Bolinha wurde anschließend von einer Familie adoptiert, die sich nun um die Hündin kümmern und sie pflegen.

Das Video zeigt die traurige Geschichte von Bolinha:

Andere Schlappohr-Fans lesen: Ich will nicht auf das Laufband!