DONNERSTAG, 01.03.2018

Das kleine Opossum namens Poncho wurde von Tierschützern gerettet, als es sich nach einem Autounfall an die tote Mutter klammerte. Als Waisenkind hatte es nur geringe Überlebenschancen. Doch durch Zufall kam es zu der äußerst außergewöhnlichen Tierfreundschaft zwischen dem Baby und der weißen Schäferhündin namens Hantu.

Denn durch die Begegnung war in Hantu plötzlich der Mutterinstinkt erwacht – und schon nach kurzer Zeit waren die beiden ein unzertrennliches Paar. Die Hündin kümmert sich noch immer rührend um das Opossum. Und obwohl Poncho schon groß geworden ist, “reitet” er nach wie vor gerne auf Hantu spazieren!